Seite als PDF anzeigen

Suchergebnisse

Gemeinde Oftersheim - Logo/Wappen
Aktuelles Rathaus
Bürgerservice
Unsere Gemeinde
Wissenswertes
Freizeit
Sport & Vereine
Kultur
Bildung & Erziehung
           
Sie sind hier: Startseite > Mitteilung >

Straßenbeleuchtung in Oftersheim - Was tun, wenn die Lampe nicht leuchtet?

Kategorie:

Das Bauamt informiert

Herausgeber:

Gemeinde Oftersheim - Bauamt

Wenn es abends auf der Straße dunkel bleibt, fragt sich der eine oder andere bestimmt, wer für die Reparatur der defekten Straßenlaterne informiert werden muss. In Oftersheim hat die Gemeinde eine Fachfirma beauftragt, die Wartung und Reparatur der Straßenbeleuchtung auszuführen. Kleinere Reparaturen – zum Beispiel beim Ausfall einer einzelnen Leuchte – fallen in den turnusmäßigen Wartungs- und Reparaturdienst. Das Bauamt der Gemeinde sammelt die eingehenden Meldungen auf und leitet diese an die Firma weiter.

Das kann schon einmal ein bis zwei Wochen dauern. Das Unternehmen arbeitet dann die Liste der defekten Leuchten komplett in regelmäßigen Abständen ab. Die Reparaturarbeiten erfolgen normalerweise tagsüber, wenn die Straßenbeleuchtung abgeschaltet ist. Bei einer ungenauen Angabe des Standorts ist es für das Reparaturteam also nicht unbedingt ersichtlich, um welche Leuchte es sich handelt, die als defekt gemeldet wurde. Unter Umständen müssen dann mehrere Leuchten geprüft werden, bevor die fehlerhafte gefunden und repariert werden kann.

Hierbei muss die Straßenbeleuchtung eingeschaltet werden. Eine Einzelschaltung von Straßenlaternen ist nicht möglich. Ihre Meldungen im Falle einer defekten Straßenbeleuchtung tragen maßgeblich zur Verkehrssicherheit in der Gemeinde bei. Ansprechpartner im örtlichen Bauamt ist Herr Hirschfeld (Telefon: 06202/597-211, E-Mail: bauamt@oftersheim.de).