Briefwahlunterlagen bequem per Internet beantragen

Rubrik:

Das Wahlamt informiert

Herausgeber:

Gemeinde Oftersheim - Wahlamt

Wenn Sie bei den Kommunalwahlen und bei der Europawahl am Sonntag, 26.05.2019, durch Briefwahl wählen möchten, brauchen Sie einen Wahlschein. Diesen können Sie im Bürgerbüro des Rathauses persönlich oder schriftlich beantragen. Die Schriftform gilt auch durch Fax oder E-Mail gewahrt. Eine telefonische Antragstellung ist nicht möglich. Wer den Antrag für einen anderen stellt, muss eine schriftliche Vollmacht vorlegen. Eine Beantragung ist daher in diesem Fall nur persönlich oder schriftlich (nicht elektronisch!) möglich.

Wir bieten Ihnen zur Wahl die bequeme Beantragung eines Wahlscheins per Internet an. Bei Aufruf des nachfolgenden Links

„Wahlscheinantrag zur Europa-, Kreistags- und Gemeinderatswahl“

erhalten Sie ein Erfassungsformular für Ihre Antragsdaten.

Die Daten auf dem Ihnen vorliegenden Wahlbenachrichtigungsschreiben bzw. Ihre persönlichen Daten müssen in das Antragsformular eingetragen werden. Die Briefwahlunterlagen können an Ihre Wohnanschrift oder an eine andere Versandanschrift zugestellt werden. Die Antragsdaten werden verschlüsselt über das Internet in eine Sammeldatei zur Abarbeitung übertragen. Sollten Ihre Antragsdaten nicht mit unserem dialogisierten Wählerverzeichnis übereinstimmen, erhalten Sie automatisch einen Hinweis. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen gehen Ihnen anschließend durch die Deutsche Post AG bzw. durch Amtsboten zu.

Die Beantragung der Briefahlunterlagen per Internet ist – von einzelnen Wartungsarbeiten des kommunalen Rechenzentrums ITEOS abgesehen – rund um die Uhr möglich.

Für die automatische Prüfung Ihrer Daten benötigen wir u.a. zwingend die Eingabe Ihrer Wahlbezirks- und Wählernummer. Sollten Sie Ihr Wahlbenachrichtigungsschreiben nicht vorliegen haben, können Sie auch formlos per E-Mail an wahlamt@oftersheim.de einen Wahlschein beantragen. In diesem Fall müssen Sie Familiennamen, Vornamen, Geburtsdatum und Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) angeben.

Die roten Wahlbriefe müssen spätestens am Wahltag, 18.00 Uhr, beim Wahlamt vorliegen. Eine rechtzeitige persönliche Abgabe bzw. Einwurf in den Rathausbriefkasten bzw. der postalische Rückversand (gebührenfrei im Bereich der Deutschen Post AG) bis Donnerstag, 23.05.2019, wird jedoch dringend empfohlen.

Bei Fragen zum Antragsverfahren wenden Sie sich bitte an das Wahlamt der Gemeinde Oftersheim (Telefon: 06202/597-0 oder E-Mail: wahlamt@oftersheim.de).

(Bildquelle: https://europanetzwerk.hessen.de)