Waldbrandgefahr steigt

Rubrik:

Aktuell

Herausgeber:

Gemeinde Oftersheim - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mit der trockenen Sommerhitze steigt die Gefahr von Waldbränden. Eine achtlos geworfene Zigarettenkippe oder ein Grillfeuer können verheerende Folgen nach sich ziehen. Wir bitten Waldbesucher dringend, sich umsichtig zu verhalten.

 

Das Landeswaldgesetz für Baden-Württemberg legt die Regeln fest:

  • vom 1. März bis 31. Oktober gilt im Wald ein grundsätzliches Rauchverbot
  • Das Feuermachen ist nur an den offiziellen, fest eingerichteten Feuerstellen auf den Grillplätzen erlaubt. Das Grillen auf mitgebrachten Grillgeräten ist im Wald nicht gestattet.
  • Je nach örtlicher Situation können die Forstbehörden weitere Maßnahmen anordnen und insbesondere das Grillen im Wald vollständig verbieten. Diese Sperrungen sind unbedingt zu beachten.
  • Offenes Feuer außerhalb des Waldes muss mindestens 100 Meter vom Waldrand entfernt sein.
  • Auch an den erlaubten Stellen muss ein (Grill-) Feuer immer beaufsichtigt und vor dem Verlassen unbedingt vollständig gelöscht werden.

(Quelle: Forst BW)


Zur Einschätzung der Waldbrandgefahr erstellt der Deutsche Wetterdienst einen Waldbrand-Gefahrenindex. Er zeigt die Waldbrandgefahr in 5 Gefahrenstufen an und wird täglich aktualisiert.

Waldbrandgefahrenindex