“Wenn Engel reisen“...

Rubrik:

Seniorenbüro

Herausgeber:

Gemeinde Oftersheim - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Am Mittwoch, 4. September, ging es für die Oftersheimer Seniorentreffbesucher zu einer großen Hafenrundfahrt im Industriehafen Mannheim. Der DRK Ortsverein Oftersheim übernahm den Transport mit Fahrzeugen und Fahrern aus Oftersheim, Plankstadt, Ketsch und Brühl. Bei strahlendem Sonnenschein, Kaffee und Kuchen startete die Hafenrundfahrt, bei der man viel erfahren durfte, wie z. B. dass der Industriehafen im Juni 1907 im Rahmen der Feierlichkeiten zum 300. Stadtjubiläums Mannheim zusammen mit der Jungbuschbrücke eingeweiht wurde. Der Industriehafen ist als Teil des Mannheimer Hafens ein Binnenhafen. Zum Neckar ist er begrenzt durch die Kammerschleuse, die errichtet wurde, um den Höhenunterschied von 30 cm auszugleichen und zum Altrheinhafen durch die Diffenèbrücke. Firmen wie Birkel, Schikinag, Fuchs Petrolub, Hutchinson, die Hildebrand- und Pfalzmühle Mannheim und einige mehr prägen das Bild des Industriehafens. Nach 21/2-stündiger Fahrt war die Fahrt zu Ende und Bürgermeister Geiß, der zur Freude der Senioren an diesem Ausflug teilgenommen hat, bedankte sich bei Frau Walter vom Seniorenbüro für die Organisation und beim DRK und den „ortsübergreifenden Fahrern“ für den Transport und die Unterstützung der Senioren.

Vorschaubilder: klein - mittel - groß - sehr groß

DSC 0061.JPG DSC 0007.JPG DSC 0011.JPG DSC 0018.JPG DSC 0027.JPG DSC 0033.JPG DSC 0043.JPG DSC 0045.JPG DSC 0051.JPG DSC 0058.JPG