Gold-Heldin Malaika Mihambo ist erneut Weltmeisterin (26.7.22)

Rubrik:

Das Sport- und Kulturamt informiert

Herausgeber:

Gemeinde Oftersheim - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Malaika Mihambo bei den Olympischen Spielen 2021 (Foto: Gemeindearchiv/Windestam-Decabild Hensel)

Malaika Mihambo bei den Olympischen Spielen 2021 (Foto: Gemeindearchiv/Windestam-Decabild Hensel)

Die Oftersheimer Ausnahmesportlerin Malaika Mihambo vom TSV Oftersheim hat sich am vergangenen Sonntag phänomenal ihr zweites Weitsprung-Gold bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft im US-amerikanischen Eugene/Oregon gesichert und damit ihren Weltmeistertitel von 2019 verteidigt. Die amtierende Olympiasiegerin, Welt-, Europa- und Deutsche Meisterin sprang im letzten Versuch mit einer Weite von 7,12 Metern auf den ersten Platz, gleichwohl die Konkurrenz die 7,09 Meter bei ihrem vierten Versuch schon gar nicht mehr überbieten konnte. Mit ihrem Siegsprung sprang Mihambo zugleich noch zu ihrer neuen Saisonbestleistung. Silber ging schließlich an die Nigerianerin Ese Brume (7,02 Meter) und Bronze an die Brasilianerin Leticia Oro Melo, die 6,89 Meter weit kam.


Zu diesem grandiosen Erfolg und der nicht abreißenden Titelserie gratuliert die Heimatgemeinde Oftersheim Malaika ganz herzlich! Jetzt heißt es noch Daumendrücken für die Heim-Europameisterschaft der Leichtathletik vom 15. bis zum 21. August in München.