Oftersheim blüht beim 10. Ortsmittefest auf (27.7.22)

Rubrik:

Veranstaltungen

Herausgeber:

Gemeinde Oftersheim - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Die Corona-Pandemie hatte dem mittlerweile traditionellen Oftersheimer Event im Jahr 2020 bekanntlich einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nach vier Jahren Wartezeit war es nun aber endlich wieder soweit: Am vergangenen Wochenende feierten die Oftersheimerinnen und Oftersheimer die 10. Jubiläumsausgabe des Ortsmittefestes.
Im Gegensatz zur regnerischen letzten Auflage des Ortsmittefestes 2018 strahlte die Sonne diesmal mit den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern um die Wette. Rund um den Schulhof der Friedrich-Ebert-Schule, dem Parkplatz an der Roland-Seidel-Halle und dem Gemeindepark haben sowohl die kleinen als auch die großen Gäste an dem Sommerwochenende die vielen verschiedenen Unterhaltungsangebote genutzt.
Der Samstag begann mit der Kinder- und Jugendbühne, auf der etwa die evangelische Kita Fohlenweide, die Albert-Schweitzer-Kita, die Lollipop-AG der Friedrich-Ebert-Schule, die Theodor-Heuss-Schule, der Hundesportverein oder die beiden Tanzmariechen des C.C. Grün-Weiß ihre vorbereiteten Programme auf der Bühne präsentierten. Musikalisch ging es anschließend mit der Gitarrengruppe des JUZ, „Lilli and Friends“ sowie der JUZ-Band „Matora“ weiter. Währenddessen waren auch schon jede Menge Kinder und Jugendliche fleißig am Stempelsammeln in der Spiel-, Bastel- und Aktionsstraße des Kinder- und Jugendtages, die den ganzen Nachmittag über für gute Laune bei den Jüngsten sorgte. Das Mittelalterlager im Gemeindepark ließ die Gäste des Ortsmittefestes derweil in vergangene Zeiten eintauchen und brachte mit einer spektakulären Feuershow nicht nur Kinderaugen zum Leuchten.
Mit dem Fassbieranstich durch Bürgermeister Jens Geiß startete sodann das Abendprogramm. „Athi.rocks“ und „Papis Pumpels“ sorgten dabei bis kurz nach Mitternacht für eine fantastische Stimmung beim Publikum, das im Laufe des Abends immer größer wurde.
Am Sonntagmorgen führten Pfarrer Reinhold Lovasz von der katholischen Kirche und der evangelische Pfarrer Tobias Habicht gemeinsam durch den ökumenischen Gottesdienst, bevor der bayrische Frühschoppen mit Bier, Weißwurst und Brezn bei musikalischer Unterhaltung durch den Oftersheimer Musikverein bayrisches Flair in Oftersheim verbreitete.
Das bunte Programm setzte sich am Familienmittag mit dem großen Mitmachzirkus „Paletti“ fort, der Kinder und Jugendliche an die Grundlagen der Zirkusartistik heranführte. Auf der Bühne übernahmen am Nachmittag der TSV 1895 und die HG Oftersheim/Schwetzingen, wobei etwa die Zumba- und die Twirling-Gruppen ihr tänzerisches Können zeigten. Zuletzt wurde der Staffelstab an den Musikverein 1929 Ketsch e.V. übergeben.
Für das leibliche Wohl sorgten einige Oftersheimer Vereine, sodass es sich die Gäste bei leckerem Essen und kühlen Getränken sorglos gut gehen lassen konnten.


Das 10. Ortsmittefest war aus Sicht der Gemeindeverwaltung ein voller Erfolg – ein großer Dank gebührt allen Vereinen, Institutionen und sonstigen Beteiligten für ihren unermüdlichen Einsatz!