Endlich wieder Weihnachtsmarkt (28.11.22)

Rubrik:

Heimat- und Kulturkreis Oftersheim (HuKO)

Herausgeber:

Gemeinde Oftersheim - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Vorschaubilder: klein - mittel - groß - sehr groß

Selbstgemachte Wichtel und Eulen gab es zu kaufen. Großer Andrang beim diesjährigen Weihnachtsmarkt des Heimat- und Kulturkreises Oftersheim. Viele Besucherinnen und Besucher auf dem Weihnachtsmarkt, hier der Innenhof der Mannheimer Straße 59. Viele Besucherinnen und Besucher tummelten sich an den Ständen. Auf dem Weihnachtsmarkt ist immer Zeit für einen Plausch. Beim Auftritt der Kinder war kein Durchkommen mehr im Innenhof. Die Alphornbläser beeindruckten mit ihren Instrumenten. Selbstgemachtes gab es überall zu kaufen. Frisch gebackene Waffeln gab es für Groß und Klein. Der Posaunenchor zauberte weihnachtliche Stimmung in den Innenhof. Viele weihnachtliche Geschenke gab es  zu kaufen. Die freiwilligen Helferinnen und Helfer des Heimat- und Kulturkreises Oftersheim (rechts Vorstand Dieter Burkard) wirkten überall, auch in der Küche beim Spülen. Im Adventscafé gab es leckeren Kuchen. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher kamen an den Ständen vorbei. Es war kalt genug, so dass der Glühwein schmeckte. Weihnachtliche Basteleien gab es zu kaufen. Selbstgemachte Nikoläuse und Holzkrippen wurden angeboten. Selbstgemachte Marmeladen und Essige gab es auch zu kaufen. Filigrane Holzschnitzereien gab es ebenso. Selbstgenähtes für Babies und Kleinkinder konnte auch erworben werden. Wer noch handgemachte Weihnachtskarten brauchte, fand sie gleichfalls. Gegen die Kälte halfen selbstgestrickte Mützen, Stulpen und Schals, die auch angeboten wurden.

Es war die richtige Entscheidung, der Besucheransturm war der Beweis. Die Mitglieder des Heimat- und Kulturkreises Oftersheim konnten wegen der Corona-Pandemie zweimal keinen Weihnachtsmarkt veranstalten. Aber in diesem Jahr war es am ersten Adventswochenende endlich wieder soweit. Das Wetter stimmte, der Glühwein schmeckte, und die Stände luden zum Weihnachtsbummeln in das unvergleichliche Ambiente der Mannheimer Straße 59/61 ein. Zahlreiche Aussteller präsentierten Handgemachtes, von Schmuck und Selbstgestricktem über Weihnachtsdeko bis hin zu Leckereien. Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, schließlich ist die Organisation keine Kleinigkeit für ehrenamtliche Vereinsmitglieder. An die 60 freiwillige Helferinnen und Helfer haben den Weihnachtsmarkt gestemmt.  Die Mühe hat sich gelohnt.