Briefwahl - Allgemeine Informationen

Vorabinformationen zur Briefwahl  für die Europa-, Kreistags- und Kommunalwahl - weitere Infos erfolgen in Kürze

Wenn Sie durch Briefwahl wählen möchten, brauchen Sie einen Wahlschein. Diesen können Sie im Rathaus, Bürgerbüro ab Montag, 06.05.2019, persönlich oder schriftlich beantragen. Die Schriftform gilt auch durch Fax oder E-Mail als gewahrt. Zu gegebener Zeit können die Unterlagen auch online angefordert werden. Nähere Informationen folgen.

  • Eine telefonische Antragstellung ist nicht möglich.

Auf der Rückseite Ihrer Wahlbenachrichtigung, die Ihnen voraussichtlich Ende April/Anfang Mai zugehen wird, befindet sich bereits ein Vordruck, den Sie ausgefüllt zurücksenden können.

Der Antrag kann aber auch gestellt werden, bevor die Wahlbenachrichtigung zugestellt wurde. Folgende Angaben sind erforderlich:

- Familienname,

- Vornamen,

- Geburtsdatum und

- Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort).

Wer den Antrag für einen anderen stellt, muss eine schriftliche Vollmacht vorlegen. Eine Beantragung ist daher in diesem Fall nur persönlich oder schriftlich (nicht elektronisch!) möglich.

Wahlberechtigte mit Behinderungen können sich bei der Antragstellung von einer anderen Person helfen lassen.