Jugendgemeinderat - Allgemeines

Was ist der Jugendgemeinderat?

Der Jugendgemeinderat, kurz JGR, ist das Sprachrohr der Kinder und Jugendlichen in der Gemeinde. Er vertritt ihre Interessen gegenüber Verantwortlichen aus Politik und Verwaltung. Somit hat der JGR die Möglichkeit die Gemeinde aktiv mitzugestalten. Das ist eine echt spannende und verantwortungsvolle Aufgabe. Und weil das noch nicht genug ist verfolgt der Jugendgemeinderat zusätzlich auch noch eigene Projekte.

Der JGR besteht momentan aus zehn gewählten Mitgliedern zwischen 14 und 23 Jahren. Nach der Geschäftsordnung wird der Jugendgemeinderat auf 2 Jahre gewählt. Intern werden z.B. die Sprecher, der Schriftführer und der Kassenwart gewählt. Jedes Mitglied hat seine eigene Aufgabe und ist für ein bestimmtes Thema zuständig. Der Bürgermeister selbst ist ein zusätzliches stimmberechtigtes Mitglied im JGR. Die Sitzungen des Jugendgemeinderat finden mindestens viermal im Jahr statt, die Sitzungen sind öffentlich.

Warum ist der JGR so wichtig?

Im Gemeinderat sitzen nur Erwachsene, die darüber entscheiden, was für die Jugend getan werden soll. Ist es nicht viel besser, wenn auch die Oftersheimer Jugendlichen die Möglichkeit haben, durch ihre gewählten Vertreter im JGR mitzuentscheiden?

Interessant zu wissen ist vielleicht auch noch, dass der Jugendgemeinderat nicht an Parteien gebunden ist und sich ausschließlich um die Interessen der Kinder und Jugendlichen in Oftersheim kümmert.

Willst du mehr über den JGR erfahren, dann besuch ihn doch mal unter www.jgr.oftersheim.de, bei einem seiner INFO-TREFFs oder frag bei Deinem Jugendreferenten, Steffen Eisemann im Rathaus (Zimmer 13, Telefon: 597-113, Email: jugendreferat@oftersheim.de) nach.