Jugendgemeinderat - Allgemeines

Aufgaben & Bedeutung des Jugendgemeinderats 

Der Jugendgemeinderat (JGR) ist die Interessenvertretung von Jugendlichen in der Gemeinde. Die Belange von Kindern und Jugendlichen sollen über den Jugendgemeinderat an die Verantwortlichen aus Politik und Verwaltung herangetragen werden. Die Jugendlichen erhalten im JGR die Möglichkeit, aktiv die Gemeinde mitzugestalten. Er ist auch als Interssenvertreter für jeweils aktuelle Projektgruppen zu verstehen. Auf Vorschlag des JGR hat der Bürgermeister dem Gemeinderat Angelegenheiten, die unmittelbar die Interessen von Jugendlichen berühren zur Beratung und Entscheidung vorzulegen. Die Gemeinde soll bei Planungen und Vorhaben, die die Interessen von Kindern und Jugendlichen betreffen, diese in angemessener Weise beteiligen und zwar durch vorherige Anhörung des JGR.

 

Der Jugendgemeinderat als Gremium

Der Oftersheimer JGR besteht aus 10 gewählten Jugendlichen bzw. Jugendgemeinderäten, die Amtszeit beträgt 2 Jahre.

Erstmals wurde 1997 der Jugendgemeinderat gewählt, es folgten Wahlen in den Jahren 1999, 2002, 2004, 2006, 2008, 2010, 2012, 2014 und 2016.

Der Bürgermeister ist nach der Geschäftsordnung zusätzliches stimmberechtigtes Mitglied im JGR.

Sitzungen finden mindestens viermal im Jahr statt, die Sitzungen sind öffentlich.

 

Sitzungstermine im 3. Quartal 2017:

25.07.2017 (Jugendzentrum, Mannheimer Str. 67)

19.09.2017 (Jugendzentrum, Mannheimer Str. 67)

Die Sitzungen beginnen jeweils um 19:00 Uhr

Zusätzlich zu den Sitzungen findet am 01.08., 23.08. und 13.09. jeweils von 19 - 20  Uhr im Jugendzentrum der "INFO-TREFF" des Jugendgemeinderates  statt. Hier können Oftersheimer Jugendliche in zwangloser Atmosphäre die Arbeit des JGR kennenlernen, Anliegen und Wünsche vorbringen, Verbesserungsvorschläge  machen etc.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Jugendgemeinderats unter: www.jgr-oftersheim.de.