Tag des Waldes 2019

Rubrik:

Veranstaltungsvorschau

Herausgeber:

Gemeinde Oftersheim - Hauptamt

Ort:

Grillhütte Oftersheim

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

zum 34. Tag des Waldes darf ich Sie ganz herzlich einladen. In diesem Jahr steht das Thema „Wald und Weide“ im Mittelpunkt. Für die Oftersheimer Bevölkerung ist es gewissermaßen schon ein vertrautes Bild. Seit 2017 bekommen die Dünen - im Auftrag vom Regierungspräsidium Karlsruhe - regelmäßig Besuch von Ziegen, Schafen und Eseln. Deren Aufgabe ist es, z.B. Brombeerhecken abzufressen und damit zurückzudrängen. So soll mehr Licht auf den Sandboden fallen, der für die Dünen so typisch ist, und damit auch mehr Raum für die sandtypische Fauna und Flora geschaffen werden. Die Idee hinter dem Pflege- und Entwicklungsplan Oftersheimer Dünen (PEPL): In Zukunft sollen wieder vermehrt Sandstrohblume, Silbergras und Ohrlöffel-Leimkraut wachsen, und der Dünen-Sandlaufkäfer, das Steppenbienchen und der Wolfsmilchschwärmer sollen wieder bessere Lebensbedingungen vorfinden. Wir dürfen gespannt sein.

Was es zum Thema Waldweide noch alles zu sagen gibt, das erfahren Sie bei unserem Tag des Waldes in Oftersheim. Denn der Wald hat viele Gesichter, seit Jahrhunderten schon. Er ist sowohl Naturraum wie Ressource, er ist Klimaschützer und Refugium, er bietet Arbeit und Erholung, er ist Teil unserer Märchen, Geschichten und Lieder. Kurz gesagt: Er steckt voller Reichtümer, und das direkt vor unserer Haustür.

Auch in diesem Jahr beginnt der Tag des Waldes mit einem Ökumenischen Gottesdienst, gefolgt von einem bunten Programm. Musik gibt es von den Musikfreunden und dem Musikverein, die Böhmerwäldler tanzen. Kinder kommen ebenso auf ihre Kosten. Hohen Besuch haben wir auch: Die amtierende Waldkönigin Johanna Eich wird dabei sein. Und nicht zu vergessen: Oftersheimer Vereine bieten wieder Speisen und Getränke an.

Ich lade Sie hiermit herzlich zu unserem Tag des Waldes ein – kommen Sie vorbei, erholen und informieren Sie sich und haben Sie Spaß.

Jens Geiß
Bürgermeister