Gold für Malaika Mihambo im Olympiastadion (28.6.22)

Rubrik:

Das Sport- und Kulturamt informiert

Herausgeber:

Gemeinde Oftersheim - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Malaika Mihambo bei den Olympischen Spielen 2021 (Foto: Gemeindearchiv/Windestam-Decabild Hensel)

Malaika Mihambo bei den Olympischen Spielen 2021 (Foto: Gemeindearchiv/Windestam-Decabild Hensel)

Zum sechsten Mal hat sich die Oftersheimerin Malaika Mihambo vom TSV Oftersheim am vergangenen Sonntag in der Hauptstadt den Deutschen Meistertitel im Weitsprung gesichert. Im dritten Versuch erreichte die Weltmeisterin und Olympiasiegerin von Tokio satte 6,85 Meter und ließ die Konkurrenz damit deutlich hinter sich. Mihambo zeigte sich im Anschluss an den Wettkampf zufrieden mit ihrer Siegesweite, auch wenn noch mehr drin gewesen sei, wie sie in einem Interview feststellte. Im Anlauf habe technisch etwas mehr Druck gefehlt, so die 28-Jährige.
Für die Weltjahresbeste geht es nun in den kommenden Wochen unter anderem zur Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Eugene (USA) vom 15. bis zum 24. Juli sowie zur Heim-EM in München (15. bis 21. August), wo sie ihre Saisonbestleistung von 7,09 Metern knacken möchte. Auch, wenn die Konkurrenz dort größer sein wird, besteht guter Grund zur Hoffnung, dass Mihambo auch bei den kommenden Wettkämpfen das Treppchen erklimmt – ihre Motivation sei jedenfalls ungebrochen.

Die Heimatgemeinde drückt Malaika fest die Daumen und gratuliert herzlich zum insgesamt sechsten Deutschen Meistertitel!