Entspannter Neujahrsempfang

Rubrik:

Veranstaltungen

Herausgeber:

Gemeinde Oftersheim - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Ort:

Kurpfalzhalle

Vorschaubilder: klein - mittel - groß - sehr groß

DSC 0274.JPG DSC 0273.JPG DSC 0317.JPG DSC 0306.JPG DSC 0321.JPG DSC 0327.JPG DSC 0336.JPG DSC 0340.JPG DSC 0345.JPG DSC 0358.JPG DSC 0362.JPG DSC 0367.JPG DSC 0371.JPG DSC 0376.JPG DSC 0373.JPG DSC 0284.JPG DSC 0282.JPG DSC 0350.JPG DSC 0286.JPG DSC 0361.JPG DSC 0365.JPG DSC 0262.JPG DSC 0368.JPG DSC 0261.JPG

Die Gemeinde hatte zum Neujahrsempfang geladen, und viele Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung gefolgt. Nach der Begrüßung warf Bürgermeister Jens Geiß einen kurzen Blick zurück und voraus. Vom geplanten Rettungszentrum über das Mehrfamilienhaus in der Plankstadter Straße bis hin zum Umbau des Oftersheimer Bahnhofs streifte er die wichtigen Themen. Er verdeutlichte, dass Oftersheim Ende 2018 einen Schuldenstand von rund zweieinhalb Millionen Euro auswies bei gleichzeitig liquiden Mitteln von 10,5  Millionen Euro. Allerdings seien die Aufgaben und Ausgaben, die noch zu leisten seien, eine gewaltige Herausforderung. Angesichts der anstehenden Kommunal- und Europawahl warb er bei den Gästen für die Bereitschaft, sich auch hier zu engagieren. Es sei eine direkte Möglichkeit, die Gemeinde mitzuentwickeln. 

Im Anschluss ehrte er die Blutspenderinnen und Blutspender des vergangenen Jahres: Marcus Ryberg, Philipp Seitz, Josephine Varga, Miriam Vogt und Nora Weidmann für 10 Spenden, Margit Lichtenstern und Monika Meyer für 50 Spenden und Uwe Seitz für 125 Spenden. Gewürdigt wurden außerdem die erfolgreichen Sportler aus Oftersheim, die Weitspringerin und Europameisterin Malaika Mihambo sowie der Gewichtheber und Weltmeister Jens Mergenthaler. Auch die Ehrenamtlichen vom Café Vergissmeinnicht (Angelika Hillengaß, Joia, Eric und Til Handl, Marion Kumpf, Angelika Postelt, Amankaya Siegel, Margot Zinser, Monika Boris und Doris Zimmermann) wurden gewürdigt genauso wie Sebastian Siegel, der Landesmeister der Jugendbäcker wurde. 

Silvia Höfs vom Vereinskartell ließ das vergangene Jahr aus Vereinssicht Revue passieren, machte Appetit auf Ereignisse im neuen Jahr und überreichte gemeinsam mit Detlev Bechtel die traditionelle Neujahrsbrezel. 

Vor dem geselligen Zusammensein tanzte noch der Nachwuchs des C.-C. Grün-Weiß.  Die musikalische Umrahmung kam von Stan Glogows Dixie Dogs.